1.000 Warnwesten für Kita- und Grundschulkinder – Round Table sammelt Spenden

112
Kinder_mit_Warnwesten
Der Serviceclub Round Table Barsinghausen möchte 1.000 Kinder in der Region Barsinghausen mit Warnwesten ausstatten. Quelle: Round Table

Jedes Jahr müssen Kinder in der dunklen Jahreszeit den meist schlecht ausgeleuchteten Weg von zu Hause zur KiTa oder Grundschule zurücklegen und werden dabei von anderen Verkehrsteilnehmern nicht ideal gesehen. Im Durchschnitt kam im Jahr 2016 alle 18 Minuten ein Kind im Alter von unter 15 Jahren im Straßenverkehr zu Schaden. Insgesamt waren es 28.547 Kinder, die im Jahr 2016 auf Deutschlands Straßen verunglückten (+ 1,1 % gegenüber 2015). Davon starben 66 Kinder. (Quelle: Statistisches Bundesamt).

Viele der Unfälle könnten nachweislich verhindert werden, wenn Autofahrer die Kinder frühzeitig erkennen. Der Serviceclub Round Table Barsinghausen möchte nun 1.000 Kita- und Grundschulkinder in der Region Barsinghausen kostenfrei mit Warnwesten ausstatten.

Das benötigte Kapital in Höhe von 2.700 Euro wird über eine Crowdfunding-Spendenaktion generiert. Auf der Webseite www.zusammen-gutes-tun.de, einer Plattform der Evangelischen Bank wurde das Spendenprojekt „1.000 Warnwesten für Kita-Kinder“ ins Leben gerufen. Hier kann jeder das Spendenprojekt bis zum 22.Februar 2018 finanziell unterstützen. Als Zahlungsarten stehen Überweisung per Onlinebanking (giropay), Lastschrift und Zahlung mit Kreditkarte zur Auswahl.

Die Evangelische Bank unterstützt aktiv jedes Projekt auf ihrer Crowdfunding-Plattform. Pro Projekt spendet die Bank 5 Euro für die jeweils erste Spende eines Unterstützers, bei einer Mindestspende von 5 Euro. Kurz gesagt aus 5 Euro Spende werden 10 Euro.

Sollte das Spendenziel bis zum 22. Februar erreicht werden, gilt das Projekt als erfolgreich und das gespendete Geld wird dem Round Table Barsinghausen zum Erwerb der 1.000 Warnwesten ausgezahlt. Wird die Projektsumme von 2.700 Euro bis zum Ende der Spendenaktion nicht erreicht, gilt das Projekt als gescheitert und jeder Unterstützer bekommt die geleistete Spende zurück.

Die Tabler aus Barsinghausen freuen sich unter www.zusammen-gutes-tun.de/1000-warnwesten-barsinghausen über jede Unterstützung.

Aktuell sind mit 330 Euro knapp über 10 Prozent der benötigten Projektsumme gespendet worden.

(red)