Einsatz auf A2 für Ortsfeuerwehren Bantorf und Hohenbostel

281
Unfall A2
Die Ortsfeuerwehren Bantorf und Hohenbostel waren auf der A2 im Einsatz. Foto: Thilo Rieger

Fast täglich ereignen sich auf der A2 schwere Unfälle, häufig mit mehreren Schwerverletzten. Am Freitag wurden die Ortsfeuerwehren Bantorf und Hohenbostel auf die Autobahn 2 alarmiert. Auf Höhe des Parkplatzes Bückethaler Knick Süd kam es zu einem Auffahrunfall mit vier beteiligten Pkws. Infolge dessen sollte auch ein Wagen Feuer gefangen haben. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte konnte dies jedoch nicht bestätigt werden. Der ebenfalls anwesende Rettungsdienst versorgte derweil die Verletzten. Durch die Feuerwehr wurde eine Batterie abgeklemmt, in Absprache mit der Polizei verkehrsleitende Maßnahmen durchgeführt sowie der Brandschutz sichergestellt.

Während des Einsatzes wurde eine Rauchentwicklung oberhalb der „Bantorfer Höhe“ im Deister gemeldet. Das an der vorherigen Einsatzstelle nicht benötigte LF 8 begab sich daraufhin zur Erkundung in den Deister. Im Gemeindegebiet Rodenberg konnten die Einsatzkräfte den Ursprung der Rauchentwicklung lokalisieren: Auf einem Waldweg brannte ein Pkw in voller Ausdehnung. Ein Löschfahrzeug der ebenfalls alarmierten Ortsfeuerwehr Rodenberg löschte das Fahrzeug mit einem Schaumrohr.

Nach etwa eineinhalb Stunden konnten alle Kräfte wieder einrücken.