„Golf Trophy“: Der Stadtmeister wird dieses Jahr in Bad Münder gekürt

359
Golf Trophy Barsinghausen
BU: Hans-Joachim Hillig (von links), Bürgermeister Marc Lahmann und Max Hartwig hoffen auf zahlreiche Teilnehmer. Foto: Sacha

Nach zehn Jahren in Obernkirchen findet die Barsinghäuser „Golf Trophy“ in diesem Jahr beim Golfclub am Deister in Bad Münder statt. Am Freitag, 12. August, wird ab 13 Uhr werden die Bälle über das Fairway geschlagen, um am Ende den neuen Stadtmeister zu küren. Golf habe sich längst zum Volkssport entwickelt, so Max Hartwig, der gemeinsam mit Hans-Joachim Hillig für die Organisation der Meisterschaft verantwortlich ist. Über 100 Golfer gibt es laut Hartwig in der Deisterstadt. „Wir hoffen, dass wir auf etwa 45 Teilnehmer kommen“, so Hillig, der selbst an dem Turnier teilnehmen wird.

Um ein möglichst breites Feld an Teilnehmern zu haben, wird das Turnier nicht vorgabewirksam ausgetragen, das heißt das Handicap kann durch das Abschneiden bei der Stadtmeisterschaft weder verbessert noch verschlechtert werden. 18 Löcher werden auf der Anlage des Golfclubs am Deister gespielt. Die Wertung erfolgt in der Sonderform „Bruno-Punkte“. Hierbei werden die Brutto- und Nettopunkte addiert. „Dadurch können auch Anfänger um den Sieg mitspielen“, erklärt Hartwig.

Teilnahmeberechtigt sind alle Golfer, die in der Stadt Barsinghausen und deren Ortschaften ihren Wohnsitz haben und Mitglied in einem Golfclub des Deutschen Golf Verbandes (DGV) sind. Der Sieger erhält ein halbjähriges Abo für das „baz“. Ohne Preis geht allerdings niemand nach Hause, betonen die beiden Organisatoren.

Bürgermeister Marc Lahmann wird die Schirmherrschaft übernehmen. Für eine Teilnahme fehle ihm jedoch die Erfahrung, erklärt er. Nichtsdestotrotz wünscht Lahmann allen Teilnehmern viel Erfolg und ist sich sicher: „Das elitäre Image des Sports ist mittlerweile weg.“

Anmeldebögen stehen auf der Homepage des Golfclubs am Deister zur Verfügung. Anmeldeschluss für die „Golf Trophy“ ist der 9. August.