Groß Munzel: Angebranntes Essen ruft Feuerwehr auf den Plan

140
Feuerwehr
Symbolfoto: Pixabay

Die Feuerwehren Groß Munzel und Barrigsen wurden am gestrigen Dienstag, 13. Februar, in die Dammstraße zu einer unklaren Rauchentwicklung alarmiert. Eine Wohnung im Erdgeschoss war komplett verqualm. Da auf Klingeln und Klopfen niemand reagierte, wurde die Wohnungstür schließlich gewaltsam geöffnet.

Auf einem eingeschalteten Herd befand sich ein Topf mit angebranntem Essen, der durch einen Trupp unter Atemschutz nach draußen gebracht wurde. Die Wohnung wurde anschließend mittels des Überdruckbelüfters vom Rauch befreit. Im Anschluss wurde die geöffnete Wohnungstür repariert und ein neuer Zylinder eingebaut.

Es waren insgesamt zehn Kammeraden unter der Leitung von Klaus Riechers im Einsatz.