Nach vier Jahren: Junge Union ist wieder aktiv

425
Junge Union Gehrden
In Gehrden gibt es seit Juni wieder eine Junge Union. Foto: Privat

Wird Politik für Jugendliche wieder interessanter? Nach vier Jahren ohne Nachwuchsorganisation hat die CDU Gehrden wieder eine eigene „Junge Union“-Organisation. Seit dem vergangenen Wochenende ist es offiziell. Neun Mitglieder umfasst die Nahwuchsorganisation derzeit und hat sich zum Ziel gesetzt, sich für die Interessen der Gehrdener Jugend einzusetzen. Die Gründung wurde durch den Kreisverbandsvorsitzenden der Jungen Union Sebastian Müller und den Parteivorsitzenden der CDU Gehrden Thomas Spieker tatkräftig unterstützt.

Spieker begrüßte die Wiedergründung der JU: „Es ist toll, dass sich in Gehrden so viele junge Menschen für Politik interessieren und auch aktiv einsetzen.“ Neben dem Vorsitzenden Finn Cedric Halbach komplettieren Dominic Brüner, Philipp Felsen, Kim Lohmeyer, Anton Spieker, Kai Schönwald, Sophie Stielow, Emilia Wiens und Luise Zuther das Team der JU.

Auch politische Zielsetzungen sind bereits definiert worden. Die Junge Union Gehrden ist unter anderem der Überzeugung, dass jugendliche Teilhabe und Mitgestaltung der Politik in Gehrden fehlten, sodass nun als nächster Schritt die Reaktivierung des Jugendparlaments in Gehrden wichtig sei, um der Jugend in Gehrden eine Stimme im Rat und in Entscheidungsprozessen zu verschaffen. Schwerpunktthemen wie Aufenthaltsorte für Jugendliche in Gehrden und die Erweiterung der Freizeitangebote in Gehrden sind ebenso Ziele und Ideen der Jungen Union.

Aus Sicht der Mitglieder sei mit der Kandidatur Kai Schönwalds zu den Ratswahlen für die CDU am 11. September ein erster Schritt in diese Richtung getan. „Ich freue mich, dass uns mit der Reaktivierung der Jungen Union in Gehrden ein wichtiger Schritt gelungen ist, um der Gehrdener Jugend mehr Gewicht und eine Stimme in der Kommunalpolitik zu verleihen“, so der Vorsitztende Finn Cedric Halbach. Wer sich ebenfalls bei der Jungen Union engagieren möchte, kann mit dem Vorsitzenden per E-Mail an finn.halbach@icloud.com oder unter 0151/50260545 Kontakt aufnehmen.