Kick gegen Bosse: Drei Gründe zum Jubeln

222
Bosse kickt
Der Sänger Aki Bosse kam mit seinem Team nicht gegen die B-Jugend der Sg Everloh / Ditterke an. Foto: Sacha

Es war das Torfestival, das sich alle erhofft hatten: Mit 6:3 fegten gestern Abend die B-Junioren der SG Everloh / Ditterke das Musiker-Team um den Sänger Aki Bosse vom heimischen Platz. Trotz vorhandener fußballerischer Technik auf Seiten des Bosse-Teams konnten sie mit dem hohen Spieltempo der Burgberger Nachwuchskicker nicht mithalten, die vor knapp 150 Zuschauern verdient als Sieger vom Platz gingen.

In erster Linie ging es jedoch um den Spaß am Spiel und einen guten Zweck. Gemeinsam mit der Konzertagentur K.O.K.S versprachen die Verantwortlichen des Open Flair Festivals in Eschwege im Vorfeld des Spiels, für jedes geschossene Tor 50 Euro zugunsten des Projektes „Toleranz!“ zu spenden. Somit kamen letztendlich 450 Euro zusammen: Ein Grund zur Freude bei Bosse, den Spielern der Spielgemeinschaft und Jugendkoordinator Achim Köller, der das Benefizspiel organisierte und ermöglichte.

Double-Feier für B-Juniorinnen
Bosse Everloh
Die B-Juniorinnen feierten ihren Double-Sieg. Foto: Sacha

Grund zum Jubeln gab es auch in der Halbzeitpause: Die B-Juniorinnen der SG Everloh / Ditterke wurden auf dem Balkon des Vereinsheims für ihr diesjähriges „Double“ aus Meisterschaft und Kreispokalsieg von den Zuschauern und den Jungs auf dem Rasen gebührend gefeiert.