MCG-Schüler fahren auf Skiern durchs Zillertal

109
Gruppenbild - MCG-Schüler fahren auf Skiern durchs Zillertal
Während des Skikurses im Zillertal ist ein cooles Gruppenbild im Schnee entstanden. Foto: privat

30 Teilnehmer aus dem elften Jahrgang des Matthias Claudius Gymnasiums haben Ende Januar wieder eine Skikursfahrt absolviert. Anfänger, Fortgeschrittene und Profis machten sich wegen Schneemangels auf dem hiesigen Burgberg auf ins Zillertal und stiegen dort auf die Bretter. „Wir legen schon immer großen Wert darauf, mindestens 50 Prozent Anfänger mitzunehmen, die ohne uns vielleicht nicht die Chance hätten, das Skifahren zu erlernen.“, so Skikursleiter Matthias Düsterwald.

Der Skikurs kann als einer von vier Sportkursen in der Oberstufe angewählt werden. Sportlehrer Sebastian Harms ist für die Wahlen verantwortlich und auch als Skilehrer vor Ort. „In diesem Jahr hatten wir 60 Anmeldungen für 30 Plätze mit einem hohen Anfängeranteil, so dass wir uns entschieden haben, dies bei der Auslosung, die im Beisein von Schülern stattfindet, zu berücksichtigen. Somit haben wir in diesem Jahr fast 20 Anfänger und 10 Schüler mit Skierfahrung dabei.“, sagt Harms.

Der Skikurs besteht aus einem Theorieblock zu den Themen Materialkunde, Alpine Gefahren, Erste Hilfe am Berg sowie Ski und Umwelt und einem Praxisblock mit abschließender Prüfung. Die letzte Skigruppenbesprechung fand dann abends stilecht draußen im Schnee statt, wobei besonders die Anfänger und deren tolle Fortschritte lobend erwähnt wurden. Und auch hier stand noch eine ganz besondere Überraschung aus: Sport- und Skilehrer Peter Weber wurde für seine langjährigen Verdienste in einer feierlichen Zeremonie bei Fackelschein zum MCG-Ehren-Skilehrer ernannt.

(red)