SV Gehrden gewinnt 19 Medaillen beim Barsinghäuser Herbstschwimmen

333
SV Gehrden Herbstschwimmen
Der SV Gehrden holte 19 Medaillen 14. bei der Herbstmeisterschaft Barsinghausen. Foto: SV Gehrden

Viele junge Talente des SV Gehrden gingen am vergangenen Wochenende beim 14. Barsinghäuser Herbstschwimmen an den Start. Neben vielen neuen persönlichen Bestzeiten freuten sich die Trainer und Athleten auch über insgesamt 19 Medaillen, die beim Derby gewonnen wurden.

Die Schwimmerin mit den meisten Medaillen war an diesem Wochenende Emma Henke (Jahrgang 2002). Über 100 Meter Freistil schlug sie als erste an und erhielt für diese Leistung den ersten Platz. Gleich fünfmal Silber erkämpfte sich Henke über 100 Meter Schmetterling, 100 Meter Lagen, 50 Meter Brust, 50 Meter Schmetterling sowie über 50 Meter Rücken.

Ihre Teamkollegin Fabienne Kliewe (Jahrgang 2004) erwischte ebenfalls einen guten Tag und freute sich über insgesamt vier Medaillen: Über 100 Meter Brust wurde sie erste, über 100 Meter Lagen und 100 Meter Rücken belegte sie jeweils den zweiten Platz. Über 50 Meter Brust schaffte sie erneut den Sprung auf das Treppchen und belohnte sich mit dem dritten Rang.

Auch Lilly Budde belohnte sich für ihre guten Leistungen im Becken mit 3 Medaillen: Über 50 Meter Freistil wurde sie erste, über 50 Meter Schmetterling sowie 100 Meter Freistil belegte sie jeweils den zweiten Platz.

Celina Maerten-Hinrichs (Jahrgang 2001) holte sich über die 50 Meter Sprintdistanz das Medaillen-Triple: Bei 50 Meter Schmetterling, 50 Meter Brust und 50 Meter Rücken erreichte sie den zweiten Platz.

Weitere Medaillengewinner bei dem Derby-Wettkampf waren Hanna Lücke (Jahrgang 2001- 2 Medaillen) und Nils Meier (Jahrgang 2001 – 1 Medaille).
Als erfolgreichen Abschluss des Wettkampftages starteten Fabienne Kliewe, Nele Meier, Wiebke Schreier und Jennifer Busch in der 4×50 Meter Freistil Staffel und belegten einen guten zweiten Platz.

(red)