Ronnenberg: Promillefahrer zu schnell unterwegs – Polizist springt zur Seite

208
Polizeikelle
Foto: Bodo Marks / dpa/Archiv

Die Polizei führte am gestrigen Abend auf der B 217, auf Höhe des Polizeireviers, eine stationäre Geschwindigkeitskontrolle durch.

Als sich ein Fahrzeug mit überhöhter Geschwindigkeit näherte, forderte ein Beamter den Fahrer durch Zeichen zum Anhalten auf. Der Beschuldigte reagierte nicht und fuhr mit konstanter Geschwindigkeit auf den auf der Straße stehenden Polizisten zu, so dass dieser sich mit einem Sprung zur Seite retten musste. Hierbei verlor der Beamte die Anhaltekelle, die dann gegen das Fahrzeug schlug.

Dies veranlasste den Fahrer dann doch anzuhalten. Bei dem 28 -Jährigen wurde ein Atemalkoholwert von 0,34 Promille festgestellt. Es wurde eine Blutprobe genommen und sein Führerschein beschlagnahmt.