775 Jahre Hannover: Historisches Freischießen ist dabei

255
Schützenfest
Das Historische Freischießen ist beim Schützenausmarsch in Hannover dabei. Foto: Privat

Die Schützengesellschaft Historisches Freischießen beteiligt sich im Jubiläumsjahr der Landeshauptstadt am traditionellen Schützenausmarsch in Hannover. Der amtierende Schützenkönig Ernst-Udo Schmidt und der kommandierende General Eckhard Rogge werden die Abordnung anführen, die Schaffer, die Ehrendamen und Offiziere sowie eine gemischte Garde komplettieren die Gruppe. Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr wird ausnahmsweise für dieses Ereignis zur Bataillonskapelle ernannt.
Marschiert wird am Sonntag, 3. Juli, im ersten Zug auf Platz Zwölf.
Die Abordnung aus Wennigsen wird in Uniform gemeinsam mit der S-Bahn zum Hauptbahnhof Hannover fahren. Abfahrt vom Bahnhof Wennigsen ist um 8 Uhr. Die Schützengesellschaft trifft sich zur Fahrkartenverteilung ab 7.30 Uhr direkt auf dem Bahnhofsvorplatz.

Uniformausgabe für das Offizierskorps, und der Ehrendamen erfolgt am Donnerstag, 30. Juni um 18 Uhr in der Kleiderkammer der Schützengesellschaft, Gottlieb-Daimler Strasse 21. Für die Uniformausleihe wird ein Beitrag von 25 Euro erhoben. An der Teilnahme interessierte Gardisten sollten Kontakt mit ihren Hauptleuten beziehungsweise Dienstgraden aufnehmen, die die Organisation für die jeweilige Garde übernehmen. Die Uniformrückgabe erfolgt dann am 5. Juli ab 18 Uhr in der Kleiderkammer der Schützengesellschaft. Für weitere Auskünfte steht Dirk Niemann zur Verfügung.

(ms / red)