Marianne Kügler ist Spitzenkandidatin der CDU

628
CDU Wennigsen
Oliver Wagner (von links), Anselm Borrmann, Marianne Kügler, Dr. Peter Armbrust und Nils-Henrik Batke kandidieren für die CDU. Foto: Sacha

Mit insgesamt 18 Kandidaten tritt die CDU Wennigsen bei der anstehenden Gemeinderatswahl am 11. September an. Dies sei eine „schlagkräftige Truppe“, sagte Gemeindeverbandsvorsitzender Ernst Herbst. Als Spitzenkandidatin geht die stellvertretende Bürgermeisterin Marianne Kügler für die Christdemokraten ins Rennen. Der CDU-Vorstand hatte 59-Jährige für den oberen Listenplatz vorgeschlagen, musste sich jedoch, nachdem aus den Reihen der Mitglieder auch Ernst Herbst für diese Position vorgeschlagen wurde, einer Kampfabstimmung stellen. Von den 24 anwesenden stimmberechtigten Mitgliedern votierten 17 für Kügler, sieben Stimmen entfielen auf Herbst, der nun auf Listenplatz Drei antritt. Ratsvorsitzender Dr. Peter Armbrust kandidiert auf dem zweiten Listenplatz. Der jüngste der 18 Kandidaten steht auf Listenplatz Vier. Nils-Henrik Batke ist gerade einmal 18 Jahre alt, jedoch kein Parteimitglied, sondern lediglich in der Jungen Union. „So kann ich der Partei bei gegebenem Anlass auch mal auf die Finger hauen“, sagte der Abiturient lächelnd.

Eike Werner zieht sich zurück

Eike Werner, langjähriger Fraktionsvorsitzender der CDU im Gemeinderat, kandidiert nicht erneut. Mit 73 Jahren wolle er sich zurückziehen und „anderen den Vortritt lassen“, erklärte er.

Die weiteren Kandidaten in der Reihenfolge der Listenplätze: Oliver Wagner, Anselm Borrmann, Ursula Veit, Friedrich Ostermeier, Joachim Batke, Rainer Hartmann, Doris Bremer, Torsten Hamann, Hans von Randow, Jörn Augsburg Dr. Thomas Franke, Babette Bartl, Mathias Wild und Harm Kolberg.

Keine Kandidaten für Ortsrat Sorsum

Darüber hinaus wurde auch die Kandidatenliste für den Ortsrat Argestorf einstimmig beschlossen. Jörn Augsburg steht für die Christdemokraten auf dem Spitzenplatz und kandidiert somit für das Amt des Ortsbürgermeisters. Augsburg ist 59 Jahre alt und Technischer Direktor eines Krankenhauses in Hildesheim. Jutta Becker und Doris Bremer komplettieren die Argestorfer Liste.

Probleme gibt es momentan noch bei der Sorsumer CDU. Bislang stehen keine Kandidaten für den Ortsrat zur Verfügung. Dem Vernehmen nach habe es bislang lediglich einen Interessenten aus den Reihen der CDU gegeben, dieser wolle jedoch nicht als Einzelkandidat auf einer Liste stehen. Ob die CDU in Sorsum noch Kandidaten bis zum Stichtag finden wird, ist derzeit noch unklar. „Das wird verdammt eng mit der Zeit“, sagte Gemeindeverbandsvorsitzender Herbst.