Zweite Eiskegel-Meisterschaft im Winter-Zoo: ffn-Moderatoren treten gegen neun Teams an

268
Eiskegelmeisterschaft mit Franky_Axel und Caro - ffn
Eiskegelmeisterschaft mit Franky_Axel und Caro. Foto: privat/Veranstalter

Bei der zweiten Offiziellen niedersächsischen Eiskegel-Meisterschaft am 26. Januar treten Morgenmän Franky und Axel aus der ffn-Morningshow auf der Eisfläche im Winter-Zoo gegen neun Teams an. Die Eisfläche wird zur Kegelbahn, auf der die Teilnehmer als lebende Kugel den Kegeln entgegenschlittern.

Es geht um den richtigen Schwung auf dem Eis, Geschwindigkeit, Rutschfestigkeit und natürlich den eisigen Willen, alle Kegel umzureißen. Die Regeln sind einfach, aber herausfordernd: Ein Team besteht aus zwei Personen. Person 1 sitzt auf einem 60×60 Zentimeter großen Po-Rutscher und hält sich mit beiden Händen gut an den seitlichen Griffen fest. Person 2 steht auf Schlittschuhen und schiebt den bemannten Po-Rutscher an.

Der Kegler auf dem Rutscher sollte auf der 36 Meter langen Bahn eine so hohe Geschwindigkeit erreichen, dass er möglichst viele Kegel umwirft. Dabei darf der Rutscher natürlich weder Hände noch Füße zu Hilfe nehmen und darf sich auch sonst nicht bewegen.

Teams aus ganz Niedersachsen haben sich bei radio ffn beworben. Nach dem Casting treten am 26. Januar nun die neun witzigsten, einfallsreichsten und motiviertesten Teams an, um Franky und Axel aufs Glatteis zu führen. Moderiert wird die Eiskegel-Meisterschaft von Frankys und Axels Morningshow-Kollegin Caro.

Los geht es um 16.30 Uhr mit einer Aufwärmrunde. Um 17 Uhr startet die Vorrunde, um 18 Uhr wird ins Halbfinale geschlittert und gegen 19 Uhr kämpfen die verbleibenden Teams im Finale um den Meisterschaftstitel – das Gewinnerteam erhält 500 Euro und eine Patenschaft für einen Seelöwen.

Der Eintritt in den Winter-Zoo und zur Eiskegelmeisterschaft ist ab 16 Uhr kostenfrei.

(red)