Nachtkonzert läutet Ferien ein

121
Nachtkonzert
Iris Maron. Foto: Jérome Gerull

Seit einigen Jahren schon erfreut sich das Nachtkonzert zum Ferienbeginn in der Margarethenkirche großer Beliebtheit. Am kommenden Mittwoch, 22. Juni ist es wieder soweit: Iris Maron an der Barockvioline sowie Christian Windhorst am Cembalo und an der Truhenorgel gestalten das Konzert mit Violinsonaten aus Italien, von Heinrich Ignaz Franz Biber und von Johann Sebastian Bach. Gefühlsgeladen und affektbetont sind die Werke von Locatelli und Biber, nicht weniger kraftvoll die gewichtige c-moll-Sonate vom Thomaskantor Bach. Für Abwechslung sorgt aber auch der Wechsel der Instrumente: Windhorst spielt auf seinem Cembalo und auf der Truhenorgel der Gemeinde. Nach dem Konzert besteht die Möglichkeit, bei einem Glas Wein mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen. Beginn ist um 21 Uhr bei freiem Eintritt.

(ms / red)