Neues Links-Bündnis will in Gemeinderat einziehen

683
VGG Wennigsen
Die Gründungsmitglieder der VGG: Zeinab Outa (von links), Christina Müller-Matysiak, Claudia Förste-Mennigmann und Beate Paffrath-Müller. Foto: Privat

Eine neue Wählergruppe in Wennigsen hat sich vorgenommen, bei der anstehenden Kommunalwahl im September anzutreten. Unter dem Namen „Vielfalt, soziale Gerechtigkeit und Gemeinschaft in Wennigsen“ (VGG) wollen Christina Müller-Matysiak, Zeinab Outa, Claudia Förste-Menningmann und Beate Paffrath-Müller in den Gemeinderat einziehen.

Mit Müller-Matysiak und Förste-Menningmann befinden sich in der Wählergruppe bereits zwei Frauen mit Erfahrung in der Ratsarbeit. Förste-Menningmann sitzt derzeit noch für „Die Linke“ im Gemeinderat, Müller-Matysiak ist als fraktionslose Ratsfrau aktiv, nachdem sie aus internen Streitigkeiten die Fraktion der Grünen verließ. Mit der VGG könnte also ein Links-Bündnis in den Gemeinderat einziehen.

Eine Aufstellungsversammlung erfolgt am kommenden Donnerstag, 14. Juli, um 19 Uhr, zu der alle wahlberechtigten Anhängerinnen und Anhänger eingeladen sind. Der Ort der Versammlung wird noch bekannt gegeben. Interessierte können sich bei Beate Paffrath-Müller unter der Telefonnummer 05103/70550579 melden. Weitere Informationen gibt es auch auf der Facebook-Seite der Wählergruppe.

Nach der Aufstellungsversammlung wird die Wählergruppe die notwendigen Unterstützungsunterschriften der Wahlberechtigten sammeln, um die Zulassung zur Kommunalwahl zu erreichen.