Zum Schutz der Kinder: Lenther Ortswehr bittet um Spenden für Kleinbus

869
Jugendfeuerwehr Lenthe
Die Ortsfeuerwehr Lenthe hofft auf weitere Spenden zur Sicherheit ihrer jungen Mitglieder. Foto: FF Lenthe

Den Lenther Feuerwehrkameraden liegt die Sicherheit ihrer Kinder und Jugendlichen Mitglieder sehr am Herzen. Bislang wurden die Mitglieder der Jugendfeuerwehr mit dem Löschfahrzeug zu Wettkämpfen und Veranstaltungen befördert. Darin ist es allerdings nicht möglich, Sitzschalen oder Kindersitze zum Schutz der Kinder zu installieren. Deshalb bittet die Ortswehr alle Bürgerrinnen und Bürger sowie Firmen um finanzielle Unterstützung bei der Beschaffung eines Neun-Sitzer-Kleinbusses.

Hinzu kommt, dass das örtliche Löschfahrzeug nur mit einer besonderen Fahrerlaubnis gefahren werden darf, die die meisten Betreuer jedoch nicht besitzen. Zugleich ist bei dem Transport der Kinder und Jugendlichen zu Veranstaltungen und anderen Aktivitäten außerhalb der Ortschaft der Brandschutz in Lenthe nicht gewährleistet, da das Einsatzfahrzeug in dieser Zeit nicht am Standort ist. All diese Risiken sollen durch die Anschaffung des Kleinbusses minimiert werden.

Der Neun-Sitzer soll jedoch nicht nur für die Jugendfeuerwehr benutzt werden, sondern darüber hinaus auch als normales Einsatzfahrzeug, um aktive Feuerwehrkräfte schnell und zahlreich zu den Einsatzstellen zu bringen.

Keine Mittel im städtischen Haushalt vorgesehen

Die Lenther Ortsfeuerwehr ist auf Spenden angewiesen, da im Haushalt der Stadt Gehrden auf absehbare Zeit keine Mittel für einen Kleinbus vorgesehen sind. Die Freiwillige Feuerwehr Lenthe ist gemäß der niedersächsischen Brandschutzordnung von der Stadt Gehrden lediglich mit einer Grundausstattung ausgerüstet. Auch der Stellplatz des Jugendbusses in einem Carport am Gerätehaus müsste von der Feuerwehr in Eigenleistung und aus eigenen Mitteln finanziertert werden. Die Stadt  sicherte der Wehr aber die Übernahme sämtlicher Unterhaltskosten zu.

Lenther Kameraden gehen mit gutem Beispiel voran

Um mit gutem Beispiel voranzugehen, haben die aktiven Kameraden der Ortsfeuerwehr bereits einen beachtlichen Betrag von 500 Euro für den Jugendbus gespendet. Durch weitere Spendenaktionen wollen die Brandbekämpfer auf ihre Bitte aufmerksam machen. In diesem Zusammenhang findet bei dem 85-jahrigen Feuerwehrjubiläum am Samstag, 3. September um 20 Uhr eine große Tombola im Festzelt statt. Gern würde die Ortswehr hierfür auch einige Sachpreise von Sponsoren erhalten. Ansprechpartner hierzu ist Matthias Schleef unter der Telefonnummer 0157 86788608 und Christian Herder (Tel: 0163 1477578). Lose werden zeitgerecht angeboten.

Als weitere Aktion will die Ortsfeuerwehr einen Garagenflohmarkt für ganz Lenthe organisieren. Weitere Informationen hierzu folgen.